Willkommen Gast | RSS
Mama & Kind
Hauptseite Kinderwunsch, Geburt, Kind Registrieren Login
Menü





Hauptseite » Artikel » Baby ist da! » Baby-Entwicklung

Wieviel Schlaf braucht ein Baby?
Wieviel Schlaf braucht ein Baby?

Ein kleiner Trost: Es geht vorbei. Irgendwann lernt jedes Baby das Durchschlafen, das einer früher, das andere später. Die meisten Kinder haben zwischen dem sechsten und zwölften Lebensmonaten ihren Rhytmus gefunden und werden nachts nicht so häufig wach. Schon nach vier bis sechs Wochen beginnt sich ein Tag-Nacht-Rhythmus zu entwickeln. Allerdings kommt es selbst im Kindergarten-Alter noch vor, dass das Kind nachts aufwacht, vielleicht weil es Albträume hat oder sich einfach verlassen fühlt. Aber in diesem Alter weiß es natürlich längst, dass es einen Unterschied zwischen Tag und Nacht gibt und dass die Nacht eigentlich zum Schlafen da ist.
Beim Baby ist das noch nicht so. Es hatte bereits im Mutterleib Phasen, in denen es geschlafen hat. Und diese Phasen waren natürlich ganz abhängig davon, ob es draußen dunkel oder hell war. Diesen Rhythmus bringt es mit auf die Welt. Und manchmal dauert es eben eine ganze Weile, bis das Kind sich an den neuen Rhythmus gewöhnen kann.
Das nachtliche Aufwachen hat übrigens durchaus einen Sinn: In den ersten Monaten ist der Schlaf leicht und oberflächlich, damit die Kleinen ihren Bedürfnisse nach Nahrung, Wärme und Zuwendung wahrnehmen und äußern können. Denn solche Bedürfnisse kann ein Baby nicht verschieben. Sie müssen erfüllt werden. Im ersten halben Lebensjahr ist der Organismus des Babys eben noch nicht auf "Frühstück, Mittagessen, Abendessen" eingestellt. Sein Körper braucht auch nachts Nahrung. Und die Gewissheit, dass die Mama (und der Papa) noch da sind.

Was bedeutet "durchschlafen"?

Durchschnittlich 15 bis19 Stunden des Tages verschlafen Babys in den ersten drei Monaten ihres Lebens. Doch nicht jedes Kind hält sich an die Statistik: Manche schlafen 20 Stunden, andere brauchen nur 13 Stunden Schlaf. Genau so ist es mit dem nähliche Aufwachen: Das eine Baby schläft schon relativ früh durch, das andere wird in kurzen Abständen wach.
Übrigens bedeutet "durchschlafen"
nicht, dass das Kind von abends um sieben bis morgens um neun schummert. Unter durchschlafen versteht man, dass das Baby sechs bis acht Stunden am Stück schläft.

Durchschnittliche Schlafdauer:

0-3 Monate: 15-19 Stunden
3-6 Monate: 14-15 Stunden
6-12 Monate: 13-15 Stunden
Kategorie: Baby-Entwicklung | Hinzugefügt von: meinkind (2009-Sept.-11)
Aufrufe: 1800
Einloggen

Categories
Erste Wochen [10]
Baby Pflege in den ersten Wochen
Die Babyhaut [3]
Wieviel Pflege braucht sie wirklich?
Kostenlose Warenprobe [1]
Baby-Entwicklung [6]


БИОМЕДИС - физиотерапевтический аппарат для проведения биорезонансной терапии и антипаразитарной корректировки организма
Copyright MyCorp © 2017