Willkommen Gast | RSS
Mama & Kind
Hauptseite Kinderwunsch, Geburt, Kind Registrieren Login
Menü





Hauptseite » Artikel » Baby ist da! » Baby-Entwicklung

1 Monat des Babys
Baby Entwicklung 1 Monat

Es erkennt jedoch die Stimme und den Geruch der Mutter und vertraute Geräusche aus der Zeit im Mutterleib. Das Baby braucht viel Wärme, Nähe und Geborgenheit. Schließlich war es neun Monate im Bauch seiner Mama. Es wird noch viel schlafen - bis zu 18 Stunden pro Tag.

Das Baby benötigt seine ganze Energie, um sich an die neue Umwelt zu gewöhnen. Erst im dritten Monat hat es sich soweit angepasst, dass es beginnt, seine Umgebung genauer zu erkunden. Damit das Neugeborene nicht von Außenreizen überflutet wird, greift ein natürlicher Schutzmechanismus: Es schläft im Durchschnitt etwa 20 Stunden pro Tag, um sich nicht zu überfordern. Einen Tag-Nacht-Rhythmus kennt das Baby noch nicht.

Hören: Ihr Baby wendet Ende der dritten Woche sein Köpfchen zu Geräuschquellen hin. Mit vier Wochen passt es sein Verhalten Ihrer Stimme an - es wird ruhig, wenn sie sanft klingt, aufgeregt, wenn Sie laut reden. Fördern: Sprechen Sie mit Ihrem Baby. Schon nach vier Wochen begreift es, dass man sich bei einer Unterhaltung abwechselt und „antwortet“ Ihnen.

Sehen: Ihr Kind kann im Abstand von ca. 20 Zentimetern deutlich sehen. Beugt man sich lächelnd hinunter, lächelt es zurück. Das Neugeborene kann noch keine Farben sehen, sondern ausschließlich Grautöne. Schon nach zwei Wochen unterscheidet es Mama und Papa voneinander. Es schaut lieber bunte Flächen an als graue, mag lieber eckige Formen als runde.Je öfter Sie sich mit ihrem Baby beschäftigen, desto schneller wird es Ihr Gesicht wiedererkennen und vielleicht auch schon versuchen, bestimmte Bewegungen, wie z.B. die Zunge herausstrecken, nachzumachen. Lieblingsfarbe von Baby ist Rot.

Riechen: Tatsächlich schon in der 24. Schwangerschaftswoche kann der Fötus Gerüche im Fruchtwasser erkennen. Bei der Geburt ist dieser Sinn voll ausgereift. So erkennt das Baby den Geruch der Mutter und hat ein „Näschen“ für Nahrung, das ihn auch zu ihrer Brustwarze lockt.

Schmecken: Selbst wenn Ihr Baby nur Milch bekommt - es kann verschiedene Geschmacksrichtungen auseinander halten. Es liebt Süßes, mag nichts Saures und spuckt instinktiv Bitteres aus.

Fühlen: Die Haut ist in den ersten Wochen das wichtigste Organ Ihres Babys. Mit ihr nimmt es seine Umwelt wahr. Fördern: Sanftes Streicheln gibt Ihrem Baby das Gefühl von Geborgenheit.

Am Ende des ersten Monats können Babys in der Regel ihren Kopf zur Seite drehen, manchmal können sie ihn in der Bauchlage auch schon kurz hoch halten. Sie können Arme und Beine beugen und strecken. Wenn Sie zufrieden sind, entwischt ihnen auch schon mal das erste Lächeln. Manche Babys geben auch schon ihre ersten glucksenden Laute von sich.
Kategorie: Baby-Entwicklung | Hinzugefügt von: meinkind (2009-Juli-11)
Aufrufe: 1434
Einloggen

Categories
Erste Wochen [10]
Baby Pflege in den ersten Wochen
Die Babyhaut [3]
Wieviel Pflege braucht sie wirklich?
Kostenlose Warenprobe [1]
Baby-Entwicklung [6]


БИОМЕДИС - физиотерапевтический аппарат для проведения биорезонансной терапии и антипаразитарной корректировки организма
Copyright MyCorp © 2017