Willkommen Gast | RSS
Mama & Kind
Hauptseite Kinderwunsch, Geburt, Kind Registrieren Login
Menü





Hauptseite » Artikel » Geburt » Früh- und Fehlgeburt

Fehlgeburt
Eine Fehlgeburt, auch Abort genannt, bezeichnet das verfrühte Ende einer Schwangerschaft. Der Fetus wiegt dabei unter 500g und ist außerhalb der Gebärmutter noch nicht lebensfähig. Das ist bei Feten vor Ablauf der 22. bis 24. Schwangerschaftswoche der Fall. Eine Beendigung der Schwangerschaft kann entweder willentlich vorgenommen werden (Schwangerschaftsabbruch), oder spontan geschehen. Die meisten Fehlgeburten passieren - meist unbemerkt - in den ersten 12 Schwangerschaftswochen (Frühabort), auf Grund von schwerwiegenden Chromosomenveränderungen und Fehlbildungen, Infektionen, Stress oder anderen Faktoren.

Findet eine Fehlgeburt nach der 16. Schwangerschaftswoche statt, so spricht man von einem Spätabort. In diesem Fall muss das Kind von der Mutter geboren werden. Erfolgt die Fehlgeburt in früheren Stadien, wird eine Ausschabung der Gebärmutter (Kürettage) vorgenommen, um verbliebene Plazentareste vollständig zu entfernen und Infektionen zu verhindern.

Erleidet eine Frau mehrere Fehlgeburten, sollte über eine genetische Beratung nachgedacht werden. Möglicherweise kann dabei die Ursache für die Abgänge gefunden oder eingegrenzt werden.

Eine Fehlgeburt ist für die Frau oder das Paar eine seelisch sehr belastende Situation. Vielen Frauen hilft es, sich mit anderen betroffenen Frauen in Selbsthilfegruppen auszutauschen.

Weitere Information:  Frühgeburt



Quelle: http://www.frauenaerzte-im-netz.de
Kategorie: Früh- und Fehlgeburt | Hinzugefügt von: meinkind (2009-Juni-30)
Aufrufe: 1341
Einloggen

Categories
Arten der Geburt [8]
Geburtvorbereitung [2]
Ämter-Checkliste [1]
APGAR-Test [1]
Früh- und Fehlgeburt [2]


БИОМЕДИС - физиотерапевтический аппарат для проведения биорезонансной терапии и антипаразитарной корректировки организма
Copyright MyCorp © 2019